Wenn wir über Jenseitskontakte sprechen, kann sich meist niemand etwas Genaues darunter vorstellen. Alleine ein unwohles und kritisches Gefühl ist vorhanden. Die Angst vor der "anderen Seite" und vor allem auch die Angst über das Thema “Tod" zu sprechen, lässt das Jenseits in einem falschen Licht erscheinen.
Yoga bedeutet soviel wie Verbinden, Vereinigen, d.h. die Vereinigung des individuellen Bewusstseins, dem persönlichen Selbst, mit dem universalen Bewusstsein, dem höchsten Selbst und damit die Befreiung...
Wenn du mit den Lichtebenen der Geistigen Welt in den Kontakt kommen möchtest, ist es wichtig dein Energiefeld, deine Gedanken und auch deinen Körper von Altlasten, Blockaden, Traumata oder ungesunden Angewohnheiten zu reinigen und zu  befreien.
Mit Feingefühl der Erde und den Menschen zu begegnen, ist Voraussetzung, um im Frieden und mit Respekt das eigene Leben zu leben.
Fühlst du dich auch manchmal überfordert? Als wäre dir alles zu viel, zu grell, zu laut? Ein genervter Blick oder eine unharmonische Stimmung im Raum und es scheint, als würde die eigene Welt zusammen brechen. Einkaufszentren, Menschenmengen, Shoppingtouren stellen kein inspirierendes Erlebnis dar, sondern eher ein Martyrium.